sz PLAN W berichtet über infavher Gründerin Frederike Engel

sz PLAN W berichtet über infavher Gründerin Frederike Engel

 szPlanW_FrederikeEngel

Kennen Sie schon Frederike Engel?

Auf die Gründerin sind wir durch unseren Instagram-Post aufmerksam geworden: Kathrin Werner kritisierte darin Investoren, die das Thema Frauengesundheit noch immer ignorieren. Auch Frederike Engel kennt solche Geschichten und will mit ihrem Start-up zu einer Veränderung in der Femtech-Branche beitragen. 2020 gründete sie den Online-Shop „infavher“: Dort wird zum einen über Tabus und Stigmata aufgeklärt, und zum anderen werden innovative Produkte, etwa aus dem Bereich Fruchtbarkeit oder Blasenschwäche, vorgestellt.

 

Was wollen Sie in Ihrem Job erreichen?

"Mit meiner Firma kreiere ich eine Welt für Frauen: Der Zugang zu den passenden Femtech-Innovationen soll erleichtert und dadurch ihr Wohlbefinden gesteigert werden. Außerdem möchte ich Tabus rund um den weiblichen Körper brechen, mehr Bewusstsein für den Femtech-Markt und die individuellen weiblichen Bedürfnisse schaffen."

 

Worüber reden wir nicht genug?

"Im Bereich Frauengesundheit gibt es leider noch viel zu viele Themen, die Aufmerksamkeit benötigen. Themen wie Endometriose, Pap-Abstriche oder Beckenbodentraining müssen zu unserer Normalität werden und so verankert sein, dass wir nicht erstmal Google nach Bedeutung und Folgen durchsuchen müssen. Viele Frauen beschäftigen sich erst bewusst mit diesen Themen, wenn sie selbst davon betroffen sind - und dann ist die erste Reaktion meist eine sehr große Unsicherheit."

 

Mit welcher Frau würden Sie gerne einen Kaffee trinken – und warum?

"Das ist tatsächlich ganz einfach: definitiv mit Gründerin Lea-Sophie Cramer. Ich finde es unglaublich beeindruckend, wie sie nach dem idealen Lebensmodell für sich sucht und auf dieser Reise gefühlt furchtlos ist. Zu gern würde ich sie mal als Unternehmerin begleiten und von ihr lernen. Eine sehr moderne Frau - und in dieser Rolle auch ein absolutes Vorbild für mich."

 

Auszug aus dem sz PLAN W Newsletter vom 02.Juni.2021,

Autorin Susann WenkRubrik: Aus unserer Community

Hier gehts zum Instagram Post:


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen